Sprungmarken
Suchen
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Veröffentlichungen
Pressemitteilungen, News
Gehölznachpflanzungen ZEELINK

02.10.2020: Gehölznachpflanzungen im Bereich der ZEELINK-Trasse

Nach fünf Jahren Planung und Umsetzung der Maßnahme nähert sich das Projekt "ZEELINK" langsam dem Ende.

Für die Gemeinde Aldenhoven begann das Projekt zur Verlegung einer Erdgas-Fernleitung von Eynatten bis Legden bei Ahaus mit der Projektvorstellung im April 2015 und zog sich über ein Raumordnungsverfahren und ein Planfeststellungsverfahren in den Jahren 2016 bis 2018 bis zur Begleitung der Bauphase in den Jahren 2019 und 2020. Das Projekt selbst besteht aus dem Neubau der Fernleitung mit dem Namen „ZEELINK“ sowie dem Bau von zwei Verdichterstationen bei Würselen und in Legden selbst. Die Fernleitung stellt eine wichtige Verbindung zum Erdgas-Terminal in Zeebrügge her (Namensgeber der ZEELINK-Pipeline) und leistet so in naher Zukunft einen wichtigen Beitrag zur Versogungsstabilität und –sicherheit mit Erdgas insbesondere im Westen Deutschlands bei. Zudem verstärkt sie die Transportkapazität von Erdgas vom Norden in den Süden Deutschlands.

Nach Inbetriebnahme besteht zu einem späteren Zeitpunkt auch die Möglichkeit, ZEELINK an das System der Nord Stream Pipeline anzubinden. Hierdurch kann noch einmal die Kapazität erhöht werden und es können zusätzliche Erdgasmengen nach Westen transportiert werden.

Umgesetzt wird dieses Projekt durch den Verbund der Open Grid Europe (OGE) und der Thyssengas GmbH. Gemeinsam haben beide Partner rund 660 Millionen Euro in die Umsetzung des ZEELINK-Projekt investiert.

Nunmehr teilt die OGE der Gemeinde Aldenhoven mit, dass die Baumaßnahmen abgeschlossen wurden und in den kommenden Monaten die planmäßig vorgesehenen Gehölznachpflanzungen aller im Trassenbereich entfernten Landschaftsgehölze anstehen. Hierbei werden sämtliche Bäume, Sträucher und Hecken neu angepflanzt, so wie es bereits frühzeitig im Planfeststellungsverfahren beschlossen wurde. Ausgenommen ist hiervon lediglich der Bereich unmittelbar oberhalb der Gas-Fernleitung. Weiterführende Auskünfte und Informationen sind, wie schon während der gesamten Projektdauer, jederzeit unter http://www.zeelink.de zu finden.

Suchen
Suche
Suche

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos